Hausmittel gegen Krankheiten und Beschwerden von A-Z:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Bewährte Heilkräuter und Heilpflanzen, Rezepte und Hausmittel, sowie Infos und Tipps aus Naturheilkunde, Alternativ- und Volksmedizin


Durchfall

Beschreibung

Ist eine Selbsthilfemaßnahme des Körpers, mittels der er versucht, für ihn Schlechtes schnell wieder loszuwerden. Im Normalfall ist es daher nicht anzuraten, sofort zu stopfenden Mitteln zu greifen.
Von Durchfall oder Diarrhöe spricht man, wenn es zu 3-4 oder mehr Darmentleerungen/Tag kommt.

Bewährte Heilpflanzen und -mittel

Alant
Apfel
Baldrian
Bohnenkraut
Brennnessel
Brombeere
Eibisch
Eiche
Frauenmantel
Heidelbeere (getrocknet)
Kamille
Kümmelsamen
Lein
Linde
Nelkenwurz
Spitzwegerich
Süßholz
Tierkohle
Tormentillwurzel

Homöopathie

Arsenicum album D6
Sulfur D6
Podophyllum D4

Therapeut. Maßnahmen

Bohnenkrauttee:
1 EL Bohnenkraut mit 1/4 l heißem Wasser übergießen, 10 Min. lang ziehen lassen, dann abseihen. Schluckweise trinken.

Beruhigend und entkrampfend:
25 g Baldrian, 25 g Kümmelsamen, 25 g Pfefferminze und 25 g Kamille vermischen. 1 EL davon mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 15 Min. ziehen lassen, abseihen und mehrmals tägl. 1 Tasse trinken.

Darmschleimhautpflege:
1 TL Tormentillwurzel mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 5-8 Min. ziehen lassen, abseihen und 2-3 x tägl. je 1 Tasse langsam trinken.

Mineraldrink:
1 l stilles Wasser, 1 TL Speisesalz und 8 TL Traubenzucker.

Unterstützung

Äpfel in jeder Form (Frucht, Saft, Essig, Mus), probiotische Milchsäurebakterien und Hefekulturen regenerieren die Darmflora.

Tierkohletabletten binden Giftstoffe.

Ein bewährtes Mittel gegen Durchfall ist eine 3-tägige Naturreisdiät.

Seit jeher sind Heidelbeeren (getrocknet oder als Preßsaft) ein gutes Mittel gegen Durchfall.

Wichtig!

Aufgrund der vermehrten Flüssigkeitsausscheidung zumindest 2 1/2 l Flüssigkeit pro Tag zu sich nehmen!

Auf die ausreichende Zufuhr von Mineralstoffen und Vitaminen achten!

Sollten sich die Beschwerden nach ein paar Tagen nicht bessern, oder wenn sich im Stuhl Blut befindet oder wenn Fieber auftritt, sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden.